Neuigkeiten

«   Seite 21 von 21

10.12.10
Stellungnahme Beiratssprecher Saxe zur Querung Kurfürstenallee

BI-Sprecher zur Zeit:

Günter Knebel
Ludwigsburger Str.22
28215 Bremen
Tel.: 0421-37 45 57
email: knebel at
keine-stadtautobahn.de

(at = @ wegen Spam)

Kontakte:    Bürgerinitiative
Keine Stadtautobahn durch Bremen

Kontakte:
Dr. Gerald Kirchner
Bulthauptstraße 9
28209 Bremen

Dr. Karl-Detlef Fuchs
Parkstraße 51
28209 Bremen

Günter Knebel
Ludwigsburger Str. 22
28215 Bremen

Reinhard Pahl
Richard Wagner Str. 40
28209 Bremen

Norma Ranke
Bartensteiner Str. 53
28329 Bremen

Spendenkonto
(seit 01.06.08)
:
InteressenGemeinschaft
Aufweitungsgeschädigter
(IGA, Kürzel genügt)
Sparda Bank Hannover
Kto. Nr. 100873861
BLZ 250 905 00

 

Weser-Kurier 16. Juli 2007

Weser Kurier, Montag, 16. Juli 2007

Bürgerinitiative plädiert für Rückbau

BREMEN (KEG). Es gehe nicht um "Baumnasen", sondern um "eine dringend nötige Reduzierung der zukünftigen Verkehrsfläche" für den Autoverkehr. So kommentiert die Bürgerinitiative (BI) "Keine Stadtautobahn durch Bremen" die jüngsten Entwicklungen rund um den geplanten Ausbau der Schwachhauser Heerstraße zwischen Concordia-Tunnel und Hollerallee. Die BI begrüßt das Umdenken in der Baubehörde: Das Verkehrsaufkommen sei rückläufig, ein Rückbau sei schon in einem Gutachten zur Luftreinhalteplanung empfohlen worden. Wie berichtet, erwägt die grüne Spitze des Bauressorts offenbar, die Heerstraße nicht auf 5,50 Meter, sondern auf 4,75 Meter auszubauen. Die Handelskammer protestierte.

Aktualisiert: 07.Nov.10 18:17