LESERFORUM WK Nr. 55 Donnerstag 6. März 2003

Leserbrief Christine Nord WK/BN vom 6. 3. 2003

Zum Thema "Ausbau der Schwachhauser Heerstraße"

Welche Einsparungen!

Es muss doch einmal gesagt sein: Der Ausbau der Schwachhauser Heerstraße bringt viele Vorteile! Natürlich wird das Verkehrsaufkommen gewaltig ansteigen - aber dafür läuft ja auch alles viel flüssiger. Heutzutage muss man die autogerechte Stadt als Ziel des "modernen" (bremischen) Straßenausbaus im Auge haben! Es sollte sogar überlegt werden, ob die Geschwindigkeits-begrenzung auf einer gut ausgebauten Schwachhauser Heerstraße nicht besser aufzuheben ist!
Lastwagen sind keine Rastwagen, die wollen weiter kommen, Zeit ist Geld! Und dass immer mehr Anwohner wegziehen - nur von Vorteil! Schulen können eingespart werden, Verwaltungsbeamte hätten weniger Stress, ja selbst das Finanzamt könnte einen Beamten in den vorzeitigen Ruhestand schicken, weil die Steuern ja dann in Niedersachsen abgerechnet würden.
Auch bei der Müllabfuhr - welche Einsparmöglichkeiten! Oder hat man schon einmal auf der Autobahn ein Fahrzeug der Entsorgungsbetriebe gesichtet? Hinzu kommt noch die Kostenersparnis bei Stadtgrün nach dem Fällen der Bäume. Man sieht also: Die Politiker wissen schon was für die Stadt Bremen und ihre Bewohner das Richtige ist. Und dass sie selbst nicht in der Nähe einer ausgebauten Straße mit Tunnelaufweitung wohnen mögen - das zeugt doch nur von Weitsicht.
Christine Nord, Bremen

Der Concordia Tunnel ist das Nadelöhr in der Schwachhauser Heerstrasse.   Archivfoto: Jochen Stoss