Neuigkeiten

Seite 1 von 20   »

06.12.16

Das nächste Treffen der Bahnlärm-Initiative Bremen findet am Donnerstag, 15. Dezember 2016, statt. EINLADUNG folgt zeitnah. Anlagen, Protokolle und Einladungen früherer Versammlungen. Siehe auch aktuelle Medienberichte und Stellungnahmen zum Thema Bahnlärm sowie bremische Dokumente. Siehe auch >Berichte + Informationen< auf der Startseite der Bahnlärm-Initiative Bremen.

24.11.16
Betr. Concordia-Theater-Abriss II: Beschluss des Beirats Östliche Vorstadt vom 17. November 2017 zur Außengestaltung des Concordiaplatzes nach Errichtung des Neubaus; Buten&binnen-Nachricht (1'23'') vom 5.09.2016, taz-HB vom 10.9.16, WK S 10 v. 11.09.16, RB-Modell-Foto; Anwohner-Fotos vom Concordia-Platz. Erinnerungsfoto: Gebäude-Außenansicht (am 15.05.2016)
13.10.16
DB-Einladung zum Abschluss der Arbeiten für die Lärmschutzwand in Bremen-Walle am 11. Oktober 2016; WK-Bericht per Interview, Stadtteilkurier-Bericht
15.08.16
Betr. Concordia-Theater-Abriss: Einladung zu einer Anwohner/innen-Versammlung ins Alte Fundamt,
Auf der Kuhlen 1 A, 28203 Bremen, am Dienstag, 9. August 2016, um 17.30 h. Fragen der Anwohner-Initiative. Medienberichte (v. 11.8.16) über die Versammlung. Gutachten zur Beweissicherung.
21.07.16
Concordia-Theater vor dem Abriss - Bauherr will Bäume schützen - (vgl. Beiratsbeschluss im Wortlaut)
Bremer Nachrichten/Weser-Kurier vom 9. Juli 2016, Seite 9; vgl. Infos unter > Presseberichte< vom 13. Mai 2016 und auf der Startseite unter > Neuigkeiten< vom 5. Juli 2016 und taz-HB vom 19.07.16 und 21.07.16

BI-Sprecher zur Zeit:

Günter Knebel
Ludwigsburger Str.22
28215 Bremen
Tel.: 0421-37 45 57
email: knebel at
keine-stadtautobahn.de

(at = @ wegen Spam)

Kontakte:    Bürgerinitiative
Keine Stadtautobahn durch Bremen

Kontakte:
Dr. Gerald Kirchner
Bulthauptstraße 9
28209 Bremen

Dr. Karl-Detlef Fuchs
Parkstraße 51
28209 Bremen

Günter Knebel
Ludwigsburger Str. 22
28215 Bremen

Reinhard Pahl
Richard Wagner Str. 40
28209 Bremen

Norma Ranke
Bartensteiner Str. 53
28329 Bremen

Spendenkonto
(seit 01.06.08)
:
InteressenGemeinschaft
Aufweitungsgeschädigter
(IGA, Kürzel genügt)
Sparda Bank Hannover
Kto. Nr. 100873861
BLZ 250 905 00

 

Externe Stellungnahmen zum Bahnlärm



 

Politische Dokumente/Parlamentarische Drucksachen, Juristische Expertisen, Aktionsmaterialien u.a.m.

(weithin chronologisch, von jung nach alt,
Ausnahmen wg. Sachzusammenhang möglich,
chronologische Abweichung farblich hervorgehoben.)

 

 

 

Seit Januar 2015 hier platzierte neue wichtige Links:
Link zur Webseite GERICHTSURTEILE betreffend Bahnlärm
Link zur Webseite GESUNDHEITLICHE Folgen (Bahn-)Lärmwirkung
Stichwortsuche - Datenbank EISENBAHNRECHT an der Uni Passau, Lehrstuhl Prof. Dr. U. Kramer 
______

 

 

 

 

 

Bundesrat: Gesetz zur Stärkung des Wettbewerbs im Schienengüterverkehr (Drs. 746/16 vom 8.12.2016), Link zur BR-Webseite; Anmerkung/Kurzkommentar aus Kirchseeon

Kein Ausbau des Schienennetzes ohne Lärmschutz! BVS zum Bundestagsbeschluss
Pressemitteilung BVS vom 2. Dezember 2016, Plenarprotokoll vom 2. Dezember 2016, Info dazu

Jahresinhaltsverzeichnis 2016 der >Zeitschrift Lärmbekämpfung<, Weblink und frühere Verzeichnisse bis 2003

Betr.: Planfeststellungbeschluss ABS Oldenburg-Wilhelmshaven, hier: Einwendungs-Schreiben von RA Dr. Armin Frühauf an das Eisenbahnbundesamt (EBA) vom 21. November 2016

SPD-Impulspapier: Schienenpakt 2030 für mehr Schienenverkehr - umwelt- und menschengerecht.
Vorgelegt beim Schienengipfel der SPD-Bundestagsfraktion am 9. November 2016

Link zum "Schienengipfel" der SPD-Bundestagsfraktion
Webseite der SPD-Bundestagsfraktion vom 9. November 2016

Bundesratsbeschluss: Lärmsanierungsfinanzierungsgesetz (Drs.572/16 vom 4.11.2016), Kurzkommentar von Ludwig Steininger, Kirchseeon, für BSV

Gesetzentwurf zum Verbot des Betriebs lauter Güterwagen - Stand 24. Oktober 2016, BVS-Stellungnahme, Stellungnahme von LiVE e.V. Oldenburg zum Gesetzentwurf

Antwort der Bundesregierung vom 21. Oktober 2016 (Drs. 18/10103) auf eine Anfrage der GRÜNEN zum Stand der Umrüstung von Güterwaggons auf lärmarme Bremssysteme (Vorhaben des Bundes zur Reduzierung von Schienenlärm), Kurzkommentar aus Sicht der BI Kirchseeon; PrivateGüterwagenhalter: Pressemitteilungen vom 24. und 25. Oktober 2016

Fahrverbot für laute Güterwaggons gefordert - Antrag der GRÜNEN im Deutschen Bundestag
Bundestagsdrucksache 18/10033 vom 19. Oktober 2016

Europäische Eisenbahn-Agentur: Sicherheitsreport 2016, Englisch, 104 Seiten, Kurz-Kommentar

Eisenbahnbundesamt (EBA) Ablehnung vom 19. Juli 2016 eine Lärmschutzanordnung zu erlassen.
Scan der anonymisierten EBA-Ablehnung, Kurz-Kommentar von Ludwig Steininger (27.08.16), Medienbericht

Bundesverkehrswegeplan 2030: Bericht zur Bürgerbeteiligung vorgestellt
BMVI-Pressemitteilung vom 27. Juli 2016, der Beteiligungsbericht (91 Seiten) im Wortlaut

Planfeststellung: Befangener Gutachter darf nicht am Verfahren beteiligt sein: OLG Bamberg vom 8. Juni 2016, Pressemitteilung RA Möller-Meinecke vom 5. Juli 2016

Beschluss der 89. Gesundheitsministerkonferenz 2016 zu gesundheitlichen Auswirkungen des BAHNLÄRMS, begrüßt vorangegangene Beschlüsse und Beschlüsse der Umweltministerkonferenz in gleicher Sache, Link zur GMK-Webseite, eingegangen Juli 2016

Neuer Schwung für "Wunderline" - Runder Tisch "Bremen kommt" zur Förderung
Bremer Nachrichten/Weser-Kurier vom 23. Juni 2016

Eisenbahnbundesamt, Jahresbericht 2015 - als Aufsichts- und Kontrollbehörde für atomare und andere Gefahrgüter, April 2015, Eingang Juni 2016

Antwort der Bundesregierung vom 2. Juni 2016 auf die Anfrage der GRÜNEN zur Lärmminderung im Schienenverkehr und verkehrsübergreifend (Drucksache 18/8651)

Community of European Railway-Companies (CER): Langzüge ab 740 m, Mai 2016, 80 Seiten  Lobby-Expertise, Kurzkommentar der Bürgergruppe Bahnlärmschutz, Kirchseeon vom 29. Mai 2016

EU-Kommission/Forschungszentrum: Kapazitätsstudie zur Eisenbahn-Infrastruktur, Mai 2016, 62 Seiten

Europäischer Schienengüterverkehr: Lärmschutz im Rhein-Alpen-Korridor realisieren, Einladung zu einer Veranstaltung des Dt. Städtetages und der Stadt Düsseldorf am 25. Mai 2016 von 9.30 h - ca. 15.00 h

APA - Allgemeinverfügung zur Akustik von Warnsignalen (mit automat. Pegelanpassung) an Schienenwegen / Widerspruch vom 25. Mai 2016 wg. Nichtberücksichtigung zahlreicher direkt betroffener Anlieger/innen u.a.m.

Baden-Württemberg: Koalitionsvertrag 2016-2021, Stuttgart, 140 Seiten, Thema Schiene/ (Verkehrs-) Lärmminderung auf den Seiten 111 und 116. >Verkehrsvermeidung< kein Thema, >Verlagerung< ja.

Markus Hecht, Beitrag des Schienenverkehrs zum Erreichen der Klimaschutzziele, Berlin Mai 2016, 64 Seiten, Anmerkung Bürgergruppe Lärmschutz und Sicherheit an der Bahn, Kirchseeon (4. Mai 2016)

Petition: "Lärmschutz an Schienenwegen verbessern: Alternativtrasse Mittelrheintal gehört zum vordringlichen Bedarf im BVWPlan 2030!"
Aufruf zur Mitunterzeichnung im Wortlaut und Bitte um elektronische Mitunterzeichnung, Stand 30.04.16

Eisenbahnbundesamt: Lärmschutz-Verfügung für Baustellennsignalanlagen / Erläuterung
EBA-Verfügung vom 26. April 2016 und Erläuterung durch Bürgergruppe Kirchseeon

Bundesrat: Bericht über die Kostenentwicklung im ÖPNV / Anmerkung Bürgergruppe Kirchseeon, Bundesratsdrucksache 195/16 vom 19. April 2016, E-Mail vom 23.04.2016

Antwort der Bundesregierung vom 29. März 2016 auf eine Anfrage der GRÜNEN betr. Bürgerbeteiligung an der Bundesverkehrswegeplanung (BT-Drs. 18/7995), Anmerkung zur Antwort

Bund kündigt deutschlandweite Lärmmessungen an - 7 Schritte zu leiserem Schienenverkehr
Pressemitteilung der Allianz pro Schiene vom 22. März 2016 (pdf-Datei)

BR-Stellungnahme zur "Stärkung des Wettbewerbs im Eisenbahnbereich" - Beschluss des Bundesrates vom 18. März 2016, Drs. 22/16 (B), u.a. "Lärmmonitoring" - Regelung, siehe Info zu § 25 b (Art. 2 Nr. 13 a AEG neu, S. 47 Nr. 54 der Drs.)

Antwort Bulc (EU-Kommission) an MdEP Neuser (Koblenz) u.a. MdEPs vom 15. März 2016

UIC - Internationaler Workshop Bahnlärmminderung in Paris, 15. März 2016, Infos und Berichte

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DAGA) vom 15.-17. März 2016 in Aachen

BMVI (Hrsg.), Bundesverkehrswegeplan 2030 - Gesamtplanentwurf, Berlin 2016, 200 Seiten (7 MB), Link zum BETEILIGUNGSverfahren 21.03.-2.05.2016

BMVI-Aktionsforum Leise Schiene: Beitrag zum Stand der Umrüstung von Güterwaggons, Info/Vortrag Dr. Jens Klocksin, Referatsleiter BMVI, am 9. März 2016 

(Un-)Sicherheit an Bahnübergängen - Antwort der Bundesregierung vom 7. März 2016 auf Anfrage der GRÜNEN 

Antwort der Bundesregierung: Auswirkungen der Grenzwertsenkungen beim Bahnlärm, Drs. 18/7619 vom 22. Februar 2016

Jade-Weser-Port: O. Lies Ausbaustufe II "machbar und sinnvoll" / Machbarkeitsstudie-Kurzfsg.
Pressemitteilung der Landesregierung Niedersachsen von Mitte Februar 2016 (ohne Datum)

Anschreiben an Kommunen und Empfehlung/Planungshinweise für Bahnlärmschutzmaßnahmen
Bürger Initiativen Netzwerk (BIN) gegen Bahnlärm e.V. - Vorschläge/Rundmail vom 13. Februar 2016, Dateien/Texte auch als word-Dokumente erhältlich für lokale/regionale Initiativen und Aktivitäten.

Waidmann/Hecht/Maibach, Expertise zum Stand der Bahn-Lärmschutzforschung, Zürich/Berlin 2015, 88 Seiten

Bundesregierung, Nationales Hafenkonzept für See- und Binnenhäfen 2015, Berlin, eingeg. 02/2016

Dokumente zum Bundestagsbeschluss vom 28. Januar 2016 zum Ausbau der Rheintalbahn:
Auszug Plenarprotokoll, Groko-Antrag Europäische Schienennetze, Antrag Rheintalbahnausbau und Persönliche Erklärung MdBs aus NRW, die die eingangs geäußerte Kritik bestätigt.

ALD-Veranstaltung "Lärmarme Mobilität" am 26. Januar 2016 in Gelsenkirchen

Tätigkeitsbericht 2014 Bundesnetzagentur - Auskunft der Bundesregierung (Drs. 18/7300 vom 19.01.2016) nebst Kurz-Auswertung bezüglich Eisenbahn durch Bürgergruppe Sicherheit und Lärmschutz an der Bahn, Kirchseeon bei München, vom 25. Januar 2016   

Fazit zur Anhörung in Oldenburg: Die DB wird neu planen müssen!
IBO / LiVe - Pressemitteilung vom 22. Januar 2016

940. Bundesratssitzung vom 18. Dezember 2015: Auszug aus dem Protokoll und Entschließung; vgl. Vorlagen und Vorgaben der 939. Sitzung am 7. Dezember 2015

ALD-Veranstaltung TENOR am 8. Dezember 2015 in Berlin

Handelskammer-Metropolregion: Regionalkonferenz Logistik am 7. Dezember 2015, 14.00 - ca. 18 h in der Überseestadt, Schuppen 2. Thema: Bahn frei für den Schienenverkehr im Seehafenhinterland, Zusammenfassende Pressemitteilung nebst Präsentation einiger Vortragsmanuskripte

Verband privater Güterwagenhalter in Deutschland: Pressemitteilung vom 18. November 2015 und Studie zur Waggonentwicklung bis 2020: Zahlen zum aktuellen Stand der Umrüstung

33. Horber Schienentage 2015: Schienenverkehr - Zukunft oder Auslaufmodell?
Tagung vom 18.-22. November 2015

Antrag im Bundesrat zur Lärmminderung, Video-Mitschnitt zur Einbringung durch MPn Dreyer,
Drs. 550/15, 551/15 (betr. Schienenlärm) und Ergzg. 14 b, Aufzeichnung (ca. 25') und Dokumente zur 939. Bundesratssitzung vom 27. November 2015, Auszug aus Bundesrats-Protokoll 939. Sitzung; Ausschuss-Empfehlungen vom 7. Dezember 2015

Editorial: Bilanz des Lärmschutzes der aktuellen Legislaturperiode
VDI-Zeitschrift >Lärmbekämpfung< Bd. 10 (2015) Nr. 6  - November, S. 241

ALD-Veranstaltung >Lärmbedingte Betriebsbeschränkungen im Schienenverkehr<: Montag, 16. November 2015 in Berlin, Landesvertretung Sachsen-Anhalt

ALD-Stellungnahme zum NORAH-Gutachten - ALD / DEGA vom 12. November 2015

Parlamentarischer Abend "Bahnlärm" - Betroffene haben das Wort am 11. November 2016 in Berlin

Lkw-Unfälle an Bahnübergängen 2015 in Nordwestdeutschland: Eine verdienstvolle Dokumentation der IBO Oldenburg zu einem alarmierenden Problem (Eingang 9.11.2015) WK-Bericht 10.11.2015

Vorbereitung Bundesverkehrswegeplan 2015 - Prognosen 2030: BMVI-Informationen und Gutachten zur Verkehrsverflechtung Straße / Schiene / Schiffahrt 2030, Eingang: November 2015

Lärm macht depressiv - Neue Studie zu Wirkungen des Verkehrslärms
Badische Zeitung (Freiburg) vom 30. Oktober 2015, Seite 9; ALD-Stellungnahme zur Studie

Umweltbundesamt / Bundesamt für Gesundheit (Hrsg.), Beeinträchtigung der Gesundheit durch Verkehrslärm, Dessau / Berlin o.J., 55 Seiten, vgl. ergänzend betreffend Schienenverkehr: Beitrag Pascal S. Fleischer, Erschütterungsquelle Schienenverkehr, in Tec21 - Heft 13/2007 (Zürich)

Aktivitäten des Bundes zur Verringerung von Schienenlärm - Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der BT-Fraktion Die Grünen (Drs. 18-6494) vom 28. Oktober 2015

Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes vorgelegt
Eisenbahnbundesamt - Webseite vom 8. Oktober 2015

Eisenbahn-Bundesamt (EBA), Sicherheitsbericht 2014, vorgelegt im Oktober 2015, 35 Seiten; Kurz-Auswertung durch Bürgergruppe für Sicherheit und Lärmschutz an der Bahn, Kirchseeon

9. DEGA-Symposium am 2. Oktober 2015 in Berlin: SOUNDSCAPE - Akustische Umgebungsgestaltung nach aktuellen Standards, Flyer Programm und Anmeldung (bis 25.09.2015)

Akustische Stadtgestaltung - Tagung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Stuttgart, 23.-25. Juli 2015

Eisenbahnbundesamt: Neues zur Lärmkartierung - Qualitätssicherung vom 7. Juli 2015, direkt zum Kartendienst

Schweizer Bundesamt für Verkehr (BAV): WORKSHOP LÄRMSANIERUNG
am 24. Juni 2015, Referate

Einladung zum Fachgespräch Schienenfernverkehr am 19. Juni 2015 in Berlin
Newsletter zum >verkehrspolitischen Zirkular< der BT-Fraktion Die Linke, Programm + Anmeldung

Information aus der SCHWEIZ: Texte zur Novellierung der Lärmverordnung für Schienenverkehr, ergänzende Hinweise (eingeg. am 13.06.2015)     

Verband der Güterwagenhalter in Deutschland (VPI), Broschüre Lärmschutz - Geht das auch leiser?
7 Fragen und 7 Antworten zur Lärmreduzierung im Schienengüterverkehr, Hamburg 2015, (eingegangen 12. Juni)

Nachtfahrverbote für Güterzüge? Beitrag von Dr. jur. Armin Frühauf (Oldenburg) in:
Kritische Justiz 2015, Heft 2, Seite 175-188, Nomos-Verlag, Baden-Baden, Link FN 24 FAQ (aktualisiert)

Kernaussagen Fachgespräch Bahnlärm vom 20.04.2015 und Literaturübersicht zu gesundheitlichen Auswirkungen des Bahnlärms, Anmerkungen und Ergänzungshinweise

Infos zur Schienen-Lärmaktionsplanung des Eisenbahnbundesamtes (EBA):Hier ein bemerkenswerter "Vorbehalt" aus der Beschreibung des Prozesses: "Aufgrund des dargestellten Umfangs der Lärmaktionsplanung wird es nicht möglich sein, von Bürgern vorgeschlagene Maßnahmen zur Lärmminderung im Detail zu berücksichtigen."  (Abfrage am 16.04.2015) ; für Teilnehmer/innen: AUSFÜLLHILFE; Pressemitteilung MdB Beckmeyer vom 18. Juni 2015 

Alternativen zur Y-Trasse - Antwort der Bundesregierung (Drs. 18/4571 vom 9. April 2015) auf eine Anfrage der BT-Fraktion Die Grünen

Antwort der Bundesregierung (Drs. 18/4244 vom 19. März 2015) auf die Anfrage der Grünen >Stärkung des Lärmschutzes auf der Schiene<

Vortragsmanuskript (25 Folien, 5,3 MB!) Dr. Frühauf (Oldenburg): Nachtfahrverbot für (laute) Güterzüge?!

Pressemitteilung vom 16. März 2015 und Resolution des Internationalen Bahnlärmkongresses 2015 in Boppard

Bahnlärm-Kongress: Erste Studie zu Immobilienschäden durch Bahnlärm vorgestellt: Die 58seitige Studie (8,2 MB!) im Wortlaut.

Internationaler Bahnlärm-Kongress 2015 am 13./14. März 2015 in Boppard am Rhein: Gesundheit - Recht und innovative Technik
Anmeldung ab sofort möglich / baldmöglichst erwünscht.

Antwort der Bundesregierung (Drs. 18/4264 vom 9. März 2015) auf eine Anfrage der BT-Fraktion Die Linke zu Lärmschutzmaßnahmen im Rahmen des Ausbaus der Görlitzer Bahn

Petition vom 3. März 2015 an den Deutschen Bundestag zur vollständigen Übernahme von Lärmschutzkosten durch die DB AG bzw. die oder den Baulastträger/in, Zeitungsbericht in der NWZ, (pdf-Datei)

Innovationszentrum Bahntechnik Europa: EINLADUNG zu einem Workshop >Lärmreduzierung bei der DB AG< am 5. Februar 2015 in Dresden, Anmeldung

Arbeitsgruppe Schienenlärm im Deutschen Bundestag: "Kernforderungen/Eckpunkte" - Papier vom 28. Januar 2015

Amtlicher Untersuchungsbericht des Eisenbahnunfalls am 14. Februar 2013 in Bremen-Vahr bis HB-Hbf., eingeg. 22.01.2015

Antwort der Bundesregierung (Drs. 18/3789 vom 21.01.2015) auf die Anfrage der BT-Fraktion Die Linke zur Fortschreibung der Lärmsanierung an Bestandsstrecken.

SUBV, Nachhaltige Mobilität für Personen und Güter in Bremen und Bremerhaven, ca. 2014, 170 Seiten, 25,2 MB

"Wunderlinie": IBO/LiVe im Gespräch mit Landesbeauftragten für Regionalentwicklung: Pressemitteilung vom 13. Januar 2015; siehe auch: NWZ-Bericht über Initiativentreffen am 8. Januar 2015 (PM und Kurzinfo nachfolgend gelistet); Wunderlinien-Info zur Beteiligung an der Projekt-Partnerschaft (17.01.2015) 

Antwort der Bundesregierung (Drs. 18/3674 vom 30.12.2014) auf die Anfrage der Fraktion Die Linke zum Einsatz von Open Data bei der Deutschen Bahn AG

Link zur WEBSEITE mit Informationen zu GESUNDHEITLICHEN FOLGEN von (Verkehrs-)Lärm, Sammlung von Aufsätzen und Expertisen der Bürgergruppe Lärmschutz an der Bahn, Kirchseeon bei München (in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung gegen Schienenlärm)

Link zur WEBSEITE mit GERICHTSURTEILEN betreffend BAHNLÄRM, Urteilssammlung der Bürgergruppe Lärmschutz an der Bahn, Kirchseeon bei München (in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung gegen Schienenlärm)

"Wunderlinie" - Pressemitteilung und Kurz-Information über ein Treffen von Bahnlärm-Initiativen am 8. Januar 2015 in Oldenburg  

"Wunderlinie" - weitere Informationen, Eingang: 31.12.14: Boumans-Präsentation und Info zum TEN-T-Förderantrag

Neufassung (12-2014, 29 Seiten, 6 MB) der Informationen zur geplanten "Wunderlinie" für den Schienengüterverkehr im "Nordsee-Korridor" Groningen-Bremen-Hamburg, Link zur Webseite der Wunderlinie in den Niederlanden, Eingang 19. November 2014, Ergänzungs-Information vom 22. November 2014; Prospekt >Unser Traum: Schnell von Groningen nach Bremen<, Eingang 1.12.14; Pressemeldung mit Bezug zum Thema; Vortrag/Video-Projektvorstellung (ca. 17') während der Hannover-Messe am 8. April 2014

Wissenschaft: Jeder vierte Europäer ist schädlichem Verkehrslärm ausgesetzt
Süddeutsche Zeitung vom 19. Dezember 2014, Link zur PM der Europäischen-Umwelt-Agentur, Studie als pdf (68 Seiten, 4,3 MB): Bahnlärm zweithäufigste Lärmquelle (S. 32 ff.)

Dokumente aus der Schweiz: PM der Verkehrsbehörde v. 17.12.2014, Analyse; Innovationen im alpenquerenden Bahnverkehr (47 Seiten), Bundesratsbericht (28 Seiten)

Betr.: Bahnlärm-Monitoring, hier: Prospekt der Fa. GfS (in 65719 Hofheim) für Messgeräte und Beispiel-Bericht (September 2014) einer Lärm-Mess-Station in Hofheim/Ts., Eingang: 6. Dezember 2014

Stellungnahme der Bundesregierung (Bundesrats-Drs. 611/14 vom 5.12.2014) zur Weiterentwicklung der TSI-Lärm und des Trassenpreissystems im transeuropäischen Bahnsystem

Antwort der Bundesregierung: Bilanz der Bahnreform 1994-2014, Bundestags-Drucksache 18/3266 vom 24. November 2014, 164 Seiten

5. Internationale Fachtagung für Lärmschutz: 12./13. November 2014 in Dortmund

Lärmschutz auf der Schiene: Antwort der Bundesregierung (Drs. 18/3010 vom 30.10.2014) auf die Anfrage der BT-Fraktion Die Grünen, Kurzkommentar der Bürgerguppe Lärmschutz an der Bahn Kirchseeon

Bahn bekommt mehr Geld für Infrastruktur - Lärmschutz bleibt Stiefkind
Verkehrsrundschau vom 16. Oktober 2014 (pdf-Datei) und Bundestagsdrucksache 18/2812, Seite 6

Schall-03-Dokument als Bundestagsdrucksache 18/2489 vom 13. Oktober 2014 (Vorlage zur Beschlussfassung)

Abschlussbericht >Umgebungslärm und Gesundheitsgefährdung in Bremen< von Prof. Dr. E. Greiser vom 30. September 2014; Kurz-Kommentar Dr. L. Steininger c/o Bürgergruppe Lärmschutz an der Bahn aus Kirchseeon; Beitrag als UBA-Text Nr. 105/2015; (pdf-Datei)

Urteil des VG Trier (Az 5 K 1116/13 TR), das eine von der DB beabsichtigte Schaffung von Wohnraum in einem ehemaligen Stellwerk mit bemerkenswerter Begründung ablehnt: Kurzkommentar aus der Bürgergruppe Lärmschutz an der Bahn, Kirchseeon bei München

Annahme der Ausschuss-Empfehlungen zur Schall 03 (16. BImschG) und Auszug aus dem Bundesratsprotokoll 925/2014 zu Top 55 vom 19. September 2014 nebst Anlage 10 = Erklärung des Landes Rheinland-Pfalz / Begründung der Nicht-Zustimmung

Ausschuss-Empfehlungen zur Schall 03 (16. BImschG) - Beratung im Bundesrat am 19. September 2014 (BR-Drs 319-1-14); Erläuterung zur Empfehlung / Verkehrslärmschutzverordnung (Top 55)

Eingabe nebst aktualisierter Stellungnahme zur Schall 03: Bundesvereinigung gegen Schienenlärm (BVS) an Bundesratsmitglieder im August 2014, (Bundesratsdrucksache zur Schall 03 vom Juli 2014 siehe unten.)

Arbeitsring Lärm der Deutschen Gesellschaft für Akustik (ALD): NEWSLETTER aktuelle Ausgabe Juli 2014 (2 MB), Newsletter-Archiv ab Nr. 1 / 2009

Sonderheft Nr. 26 >Umwelt&Technik<: Thema Schutz vor Schienenlärm in Österreich, April 2014, eingetroffen: 08/2014; Kurzkommentar Dr. Steininger (Kirchseeon)

OVG Magdeburg: Kritik an Planfeststellungsbeschluss berechtigt, mehr Lärmschutz geboten. Pressemitteilung des OVG Magdeburg vom 21. Juli 2014, Stellungnahmen des Kläger- Anwalts Baumann (Würzburg/Leipzig)und der Fa. Regio.Consult Hahn-Hoppe (Marburg), Wortlaut des Urteils vom 17. Juli 2014
______

Kurzkommentar: Zwei Neue Urteile stärken die Position Lärm geplagter Bahnanlieger. Bahnanlieger haben kürzlich vor den Landgerichten ihn Bochum und München zwei Urteile erstritten, die ihren Lärmschutz wesentlich verbessert. Bereits in den Jahren 2004 und 2006 hatte der Bundesgerichtshof entschieden, dass an allen Eisenbahnstrecken, die bisher noch nicht "planfestgestellt" worden sind, Lärmschutz nach den Grundsätzen des Nachbarrechtes vor den  Zivilgerichten (Landgerichten) eingeklagt werden kann. Derzeit liegen die Urteilsgründe noch nicht vor. Es bleibt abzuwarten, ob die neuen Urteile einen noch weitergehenden Schutz ermöglichen, etwa auch an Strecken, die planfestgestellt worden sind. Hier erste vorliegende Informationen zu den beiden Urteilen:

LG Bochum: Bahn muss Kosten für passiven Schallschutz erstatten, Wortlaut des Urteils vom 30.07.2014 (Az I 6 0443/09) folgt nach Eingang (pdf-Datei); Pressebericht vom 6. August 2014 in >Der Westen<.

LG München I: Tempo 30 für Güterzüge in Wohngebieten
Pressemitteilung von RA Möller-Meinecke (Frankfurt/Main) vom 14. August 2014 (pdf-Datei); das Urteil des Landgerichts München I vom 5. Juni 2014 (Az 10 O 2798/10) ist hier im Wortlaut (Scan 13 Seiten, 5 MB) dokumentiert.
_______

Neue Schallschutzverordnung 'Schall 03' im Bundesrat: Drucksache 319-14 vom 17. Juli 2014;

Halbierung des Schienenlärms bis 2020 - Antwort der Bundesregierung (Drs 18/2071 vom 8.07.2014) auf Anfrage der Fraktion Die Linke

ALD-Veranstaltung >Lärmaktionsplan - 2. Stufe< am Mittwoch, 18. Juni 2014 in Berlin, Hessische Landesvertretung

Kleine Anfrage/Bundestagsdrucksache 18/1777 vom 17. Juni 2014 der Fraktion Die Linke zur Halbierung des Schienenlärms und zur  Umsetzung der Koalitionsvereinbarung

Gesundheitliche Aspekte zum Schienenverkehr durch den Brenner-Tunnel: Fachbericht im Wortlaut (d/ital), 81 Seiten (5,6 MB)
bbt-news vom 17. Juni 2014, Brenner-Basis-Tunnel: weitere Hintergrund-Berichte; Bericht (6.05.14) relativiert Bedeutung des Tunnels

Einladung zur transnationalen Konferenz gegen Bahnlärm am 16. Juni 2014 in Lahnstein, siehe auch Medienberichte zum Datum

VDEI - Nachhaltigskeitsform: 3. Symposium Lärmschutz am 11. Juni 2014 in Berlin

Mitteilung zur Bundestags-Anhörung zur BImschV "Schall 03" am 4. Juni 2014, ergänzende Informationen und zu den Stellungnahmen der Sachverständigen, Stellungnahme der BVS vom 6. Juni 2014; WORTPROTOKOLL der Anhörung; Einladung weitere Beratung  am 24. Juni 2014 im Verkehrsausschuss des deutschen Bundestages, Schreiben/Eingabe BVS vom 10. Juni 2014 an MdBs; Schreiben der Bürgergruppe Lärmschutz Kirchseeon vom 20. Juni 2014 an die Bundestagsabgeordneten der Ausschüsse für Verkehr und Umwelt; Entschliessungsantrag Nr. 18(15)60 der Regierungsfraktionen zur Sitzung des Verkehrsausschusses am 24. Juni 2014; Beschlussempfehlung Drs. 18/1871 vom 24. Juni 2014; Stellungnahme MdB Lenkert (Die Linke) vom 24. Juni 2014 zum Entschließungsantrag der Regierungsparteien; zwei abgelehnte Änderungsanträge der BT-Fraktion Die Grünen: Drsn. 18(15)61 und 18(15)62; Stellungnahme MdB Meiwald (Die Grünen) vom 25.06.2014;  Pressemitteilung/heute-im-bundestag vom 24. Juni 2014; Auszug zur Aussprache und Abstimmung über die Schallschutzverordnung aus dem Bundestagsprotokoll vom 27. Juni 2014.      

Stellungnahme von RA Dr. Frühauf (Oldenburg) vom 3. Juni 2014 zum aktuellen Entwurf der Schallschutzverordnung "Schall 03". Schreiben des Sachverständigen Dr. Probst vom 20. Juni 2014 an RA Dr. Frühauf.         

Brief vom 18. Mai 2014 der Bundesvereinigung gegen Schienenlärm (BVS) an den Umweltausschuss des Deutschen Bundestages

Verkehrsübergreifenden Lärmschutz verbessern - Beschluss der 82. Umweltministerkonferenz
Beschluss (Wortlaut) zu Top 13 der 82. Umweltverkehrsministerkonferenz am 9. Mai 2014 in Konstanz

Bürgergruppe Lärmschutz an der Bahn Kirchseeon: Protest-Mail vom 18. Mai 2014 an MdBs wg. Schall-03-Novelle

Aktionsbündnis >Sicherheit und Nachtruhe an der Bahn< Hude: Einspruch vom 16. Mai 2014 an MdBs wg. Schall-03-Novelle    

Stellungnahme der Arbeitsgruppe Lärmschutz in der DEGA vom 15. Mai 2014 zur Schall-03-Novelle und weitere Stellungnahmen

Umweltbundesamt-Stellungnahme vom 15. Januar 2013 zur Schall-03-Novelle der 16. BImSchV

Erinnerung/erneuter Hinweis auf die regelmäßige Lärmumfrage des Umweltbundesamtes, seit Anfang 2014 im Web / Umlauf 

Michael Hölzinger, Strategische Bedeutung von Lobbyarbeit im Spiegel der historischen Entwicklung der verkehrspolitischen Rahmenbedingungen in Deutschland, Dissertation Uni Trier im Dezember 2001, Darmstadt/Trier 2001, sehr bemerkenswerter Inhalt von langfristiger Aktualität. Zusammenfassung/Ausblick: Seite 387 - 392            

Bahnwerbung und Information zur beabsichtigten "Halbierung des Schienenlärms"

Eisenbahnbundesamt: Untersuchungsbericht vom März 2014 zur Zugentgleisung (Metronom) am 5. September 2013 in Bremen.

Kern/Griese: Durchfahrtbeschränkungen für laute Güterzüge sind möglich!
Pressemitteilung des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz vom 6. März 2014; Das Gutachten im Wortlaut

M. Jäcker-Cüppers, Chancen und Risiken für einen leiseren Schienenverkehr
DEGA-Zeitschrift >Lärmbekämpfung< Band 9 (2014) Nr. 1 Januar 2014, Seite 1 (Editorial) (eingeg. am 6. März 014)

RAIL-Freight 2014 - Fachsymposium zur Zukunft des Schienengüterverkehrs am 13./14. März 2014 in Berlin

Oldenburg: Information zur Auslegung des Planfeststellungsbeschlusses und Anregungen für Mustereinwendungen als PDF-Datei und im word-Format als doc-Datei vom 25. Februar 2014; Pressebericht: Erfolg für Hartnäckige; Einwendung-Version 2. April 2014;

Deutscher Bundestag: Debatte zur Verkehrspolitik und digitalen Infrastruktur in der 12. Sitzung am 31. Januar 2014, Plenarprotokoll S. 843-864

Umweltbundesamt: Auswertung, Vertiefung und Folgerungen zur Verkehrslärmstudie (NaRoMi), Berlin 2014, 59 Seiten

Informationen des Interessenverbandes der europäischen Eisenbahnindustrie (UNIFE, Union des Industries Ferroviaires Européens) mit Sitz in Brüssel: Jahresbericht 2013, Zusammenfassung des Jahresberichts 2012 durch PR-Agentur, die das (beabsichtigte) Wachstum bis 2017 beschreibt. 

Huber/Müller, Präsentation zum Erschütterungsschutz, Universität Graz 2013 (1,3 MB)

Link zum Download der Vorträge des Symposiums >International Silent Rail< am 21. November 2013 in Boppard/Rhein, Einladung siehe unten

Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag (Hrsg.), Öffentlichkeit beteiligen - Planungsrechtliche Beteiligungsmöglichkeiten heute und perspektivisch, 65 Seiten, 3,8 MB, Berlin 2013 (Eingang: Dezember)

Ausgaben des Bundes für Eisenbahnwesen und Bahnreform. Antwort der Bundesregierung vom 14. November 2013 auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion Die Linke, Drs. 18/49 mit Anmerkung/Kurzinformation aus Kirchseeon vom 28. November 2013

Stellungnahme RA Dr. Fruehauf zum BVerwG-Urteil vom 21. November 2013, Pressemitteilung und Mustereinspruch auch als Word-Datei - Fragen und Antworten zur Situation in Oldenburg, Januar 2014, aktualisierte Datei FAQ vom 1.04.2015

Bundesverwaltungsgericht: Lärmschutz muss durchgehend gewährleistet werden
Beck-aktuell, Rechtlicher Informationsdienst vom 22. November 2013, Stellungnahmen und weitere Informationen zum BVerwG-Urteil vom 21.11.2013: BVerwG-PM - Grüne-OL - IBO-PM - LIVE-PM - NWZ-Info - RA Watermann-PM - BN/WK-Bericht - taz-nord; die Leitsätze des Urteils vom 21. November 2013; der Wortlaut des BVerwG-Urteils 7 A 28.12 vom 21. November 2013 und ein erster Kurz-Kommentar von der Bürgergruppe Lärmschutz an der Bahn aus Kirchseeon bei München.

Auskunft der EU-Kommission an MdEP Neuser vom 18. November 2013: Nachtfahrverbote und Geschwindigkeitsbegrenzungen für laute Güterzüge können mit EU-Recht vereinbar gestaltet werden

Beschluss zu Lärmschutzverbesserungen der 81. Umweltministerkonferenz 15. November 2013 in Erfurt, "Eckpunkte" zum Verkehrslärmschutz vom 30. Mai 2013    

Deutschlands Zukunft gestalten - Koalitionsvereinbarung CDU, CSU und SPD für die 18. Wahlperiode 2013-2017 vom 27. November 2013, 185 Seiten, Thema Verkehr ab Seite 39, Punkt Lärmschutz Seite 41 f.; Korrespondenz zum Thema Lärmschutz: Bürgergruppe Lärmschutz Kirchseeon an MdB Herzog und Antwort von MdB Herzog vom 28.11.2013

Anschreiben an alle MdBs anlässlicher aktuellen Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD
Bürgergruppe für Lärmschutz an der Bahn c/o Dr. Ludwig Steininger, Kirchseeon bei München, vom 4. November 2013

Eisenbahn-Unfall-Jahresbericht 2012, herausgegeben vom BMVBS, Berlin 2013 (35 Seiten, 2,3 MB)

Lärmschutz in Oldenburg: Informationsanfragen zur Klärung, hier: Musterschreiben an DB AG und Schreiben an Fa. AIT (10/2013)

Einladung und Kompakt-Programm Internationales Silent Europe Rail - Symposion in Boppard/Rhein am 21. November 2013, Programm-Flyer: Seite 1 zum Ablauf + Seite 2 zu inhaltlich-organisatorischen Fragen

Ein gutes Beispiel regionaler Arbeit: Eingabe vom 25. Juli 2013 und Forderungskatalog zur Minderung des Schienenlärms
(Web-Redaktions-Eingang 18.10.2013)

Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV): Bahnbranche will Schienenlärm vor 2020 reduzieren.
Pressemitteilung vom 10. Oktober 2913

Eisenbahnbundesamt: Sicherheitsbericht 2012, 55 Seiten, 2,6 MB; Wichtiges in Kürze: Kurzanalyse aus Kirchseeon

BMVBS-Schirmherrschaft, VDV u.a.: EINLADUNG zum Symposium Lärmschutz am 9./10. Oktober 2013 in Berlin.

Allianz Pro Schiene: Fahrplan der Zukunft, Lobby-Papier von September 2013

BAHNLÄRMMINDERUNG: Bemerkens- und unterstützenswerte Schreiben von IG Bohr und Pro Rheintal an die EU-Kommission vom 18. September 2013 (2 MB) und von Pro Rheintal an den Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) vom 13. September 2013

Umweltverbände können Luftreinhalteplanung einklagen - Pressemitteilung Nr. 60/2013 des Bundesverwaltungsgerichts
vom 5. September 2013 zum Urteil 7 C 21.12; vgl. JURIS-Kompaktnachricht

Präsentation (5 MB) von Prof. Dr. Hecht: "Technische und organisatorische Möglichkeiten der Lärmminderung im Schienenverkehr- Randbedingungen für Bremen", Vortrag am 26. August 2013 in Bremen (Ansgaritorsaal)

BUNDESTAGSWAHL 2013: Auswertung von PRO-Rheintal aus MdB-Befragungen, weitere Informationen und eine "Blitzumfrage"

MdB Valerie Wilms: Ein Gesetz und seine Interpretation. "Schienenbonus"-Abschaffung und die Umsetzung durch die Bahn.
Pressemitteilung vom 30. Juli 2013

Bundesverwaltungsgerichtsurteil "Berlin-Stralsund" vom 18. Juli 2013 (7 A 9.12) mit Auswirkung auf EBA-Verfügung zum "erheblichen baulichen Eingriff" vom 23. Juli 2014 (Neufassung)

Europäische Kommission: Richtlinie über Eisenbahnsicherheit, 31. Januar 2013, 79 Seiten  (eingeg. Juli 2013)

DB-Lärm-Beauftragte Jahnel: Bahnlärm-Halbierung bis 2020 als Thema beim Parlamentarischen Frühstück am 27. Juni 2013 (4 MB)

Broschüre/Dokumentation zur Oldenburger Bahnproblematik, Stand: Dezember 2012, 32 Seiten, 4 MB, Eingang: Juli 2013

BMVBS-Statistische Angaben zur WAHRNEHMUNG von LÄRM, publiziert im Juni 2013

Bundesverwaltungsgerichtsurteil vom 14. März 2013 zum Schutz vor Gefahrguttransporten, insbesondere Castor-Transporte und andere Güter mit atomarer Belastung, Eingegangen am 8. Juli 2013 (pdf-Datei, gesondert zu öffnen): Kurzkommentar der Bürgerguppe Lärmschutz, Kirchseeon: "Das Bundesverwaltungsgericht bejaht einen aus dem Atomgesetz resultierenden Drittschutz für Anlieger von Bahnstrecken, auf denen Transporte radioaktiver Materialien, die dem AtG unterliegen. Folgerungen

Beschluss des Bundesrates für ein "Förderprogramm Lärmsanierung" vom 5. Juli 2013, BR-Drucksache 458/13 (B)

(Jüngster) EBA-Jahresbericht für 2011 zur Gefahrgutkontrolle, Juli 2013

Mögliche Auswirkungen von Gefahrguttransporten - Ein orientierender Vergleich (für Oldenburg)
Studie/Expertise von Prof. Dr. Kümmerer (Universität Lüneburg) vom 19. Juni 2013, 73 Seiten (3,1 MB)

Zwei Gutachten der Stadt Oldenburg für die Eisenbahn-Güterumfahrung /Alternativtrasse parallel zur BAB 29:
1. Schalltechnisch-städtebaulich-strategische und rechtliche Beratung Fa. Dolde-Mayen-Ergebnisse und
2. Gutachten zur Entwicklung von Trassenalternativen der Fa. VWI GmbH (2,3 MB)

Weniger Lärm an Straße und Schiene - Antrag der BT-Fraktion B 90/Die Grünen (BT-Drs. 17/13915 vom 12.06.2013), Erste Beratung am Donnerstag, 13. Juni 2013, im Bundestag. (Notiz: Das Parlament vom 17. Juni 2013); Ausschuss-Bericht und Beschluss-Empfehlung vom 26. Juni 2013; Stellungnahme MdB Herzog (SPD) vom 17.06.13 zur Sache und zu Zielen der SPD-BT-Fraktion.

Bundestags-Dokumente zur Bundesförderung nicht bundeseigener Eisenbahnen (NEB), Bundestagsdrucksache 17/13021 vom 10. April 2013 und Beschlussempfehlung 17/13494 des BT-Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung vom 15. Mai 2013

Hintergrundinformation/Reminiszenz aus dem Jahr 2003: Thema Bahnreform - Eine (nur damals aktuelle?) Analyse deutscher Bahnpolitik

Änderung der Lärmschutzverordnung (Schall 03) 2013 - Stellungnahme der Bürgergruppe Lärmschutz, Kirchseeon bei München, Eingang Mai 2013

DB AG: Notfallmanagement und Hilfeleistung im Gleisbereich - Broschüre 58 Seiten, 2,5 MB, und PPPräsentation (3,5 MB) aus dem Jahr 2012

Umsetzung von Maßnahmen zur Minderung des Schienenlärms - Bundestagsdrucksache 17/13360 vom 30. April 2013 = Antwort der Bundesregierung auf die Anfrage der Bundestagsfraktion

Bundesverband Deutscher Industrieunternehmen e.V. (BDI): Leise Mobilität - Mobilitätsagenda der deutschen Industrie, April 2013, 56 Seiten, 8,3 MB

Deutsche Bahn AG, Factsheet Lärmschutz, April 2013

BT-Fraktion Die Grünen, Eckpunkte-Papier - Verkehrslärm wirksam reduzieren, vom 24. April 2013

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Hrsg.), Lärmschutz im Schienenverkehr, Berlin 2013, 144 Seiten, 2,5 MB; Link zur BMVBS-Vorstellung am 24.04.2013, BMVBS-Seite zur Bestellung der Print-Version

Pressemitteilung zum Bundesrats-Antrag des Landes Hessen (Drs. 305/13 im Wortlaut) vom 23. April 2013 zur Einhaltung der TSI-Norm für die Neuanschaffung von Güterwaggons ab 23. Juni 2018

Umweltbundesamt (Hrsg.), Geräuschemissionen europäischer Schienenfahrzeuge und deren Lärmminderungspotential - mit Best-Practise-Beispielen, UBA-Text Nr. 12/2013 (erschienen im April), 229 Seiten, 3,7 MB; Link zur UBA-website

Lärm ist gesundheitsschädlich. Schwerpunktthema (Seite 7-33) im Aerzteblatt Rheinland-Pfalz, Heft 3/2013 (4,5 MB), 66. Jahrgang.

SPD-Bundestagsfraktion: Konzept zum Schienenverkehr (Februar 2013) und Konzept zur Finanzierung des Bundesverkehrswegeplans (März 2013)

Deutscher Naturschutzring (DNR): Positionspapier/Forderungen der Umwelt- und Verkehrsverbände zur Lärmschutzpolitik - mit Eräuterungen, Berlin, 19. Februar 2013

Zum Vergleich: Bundesrats-Initiative von Rheinland-Pfalz zur Fluglärm-Bekämpfung vom 7. Februar 2013; Hintergrund: Luftfahrtstrategie der Bundesregierung, BT-Drs. 17/12150 vom 21. Januar 2013

Erstellung der Verkehrsprognose 2030 für den Bundesverkehrswegeplan 2015: Antwort der Bundesregierung vom 24. Januar 2013 auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen (Drs. 17/12159)

VCD-Kernforderungen zur Reduktion des Schienenlärms: Eingang 24. Januar 2013; weitere Stellungnahmen zum Lärmschutz aus dem Umfeld des Deutschen Naturschutzrings (DNR), Eingang 24. Januar 2013

Bahnlärm-Minderung am Mittelrhein: Kurzfassung und Langfassung des Beschlusses der CDU-Bahnlärm-Konferenz (= 9 CDU - Kreisverbände im mittleren Rheintal) vom 12. Januar 2013 in Oberwesel

Bundesverwaltungsgerichts-Urteil 4 C 8 11 vom 29. November 2012: "Passive Schallschutzmaßnahmen als Mittel der Konfliktlösung zwischen Gewerbe und Wohnen sieht die TA-Lärm nicht vor." Bemerkenswertes - im Blick auf eine Art "Schallschutz-Freibrief für Verkehrsanlagen in öffentlichen Interesse" sehr kritisch zu bewertendes - Urteil zu Schallschutzanforderungen für Innenräume von Wohnungen.

Umweltbundesamt-Texte Nr. 47/2012: Grundkonzeption einer nachhaltigen Bundesverkehrswegeplanung, Dessau, Oktober  2012, 95 Seiten, 4,5 MB, Autoren: Prof. Dr. Klaus J. Beckmann, Anne Klein-Hitpaß, Prof. Dr. Werner Rothengatter, Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin. Die Studie empfiehlt stärkere Bürgerbeteiligung und konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der - 2005 eingeführten - Strategischen Umweltprüfung (SUP). So hat z.B. der wissenschaftliche Beirat beim BMV bereits 2009 bezgl. Lärmminderung empfohlen,   "Verkehrslärmentlastung bzw. der Reduktion von Verkehrslärmbetroffenheit" in den SUP-Zielkatalog aufzunehmen (S.39). Als Ziel- und Eckwert zum Thema Lärm für die strategische (Fern-)Verkehrsplanung wird auf Seite 58 genannt: "Verringerung der Betroffenheiten durch Lärm ausgehend von Bundesverkehrswegen: etwa max. 55 dB(A) Taglärm, 45 dB(A) Nachtlärm in Wohngebieten".

Seehafen-Hinterlandanbindung: Antwort der Bundesregierung (Drs. 17/11994 vom 28.12.2012)  auf Anfrage der SPD-Bundestagsfraktion

Massnahmen gegen Bahnlärm - Antwort der Bundesregierung (Drs. 17/11909 vom 13.12.2012) auf eine Anfrage der BT-Fraktion B90/Die Grünen

Eisenbahn-Bundesamt: Umwelt-Leitfaden zur eisenbahnrechtlichen Planfeststellung..., Teil VI - Schutz vor Schallimmissionen aus Schienenverkehr, Hannover, Dezember 2012, 98 Seiten (Datei 1,6 MB)

EU-Pressemitteilung zur Förderung der Umrüstung von Güterwaggons auf leise Bremsen
Pressemitteilung der EU-Kommission vom 19. Dezember 2012;  dazu gehörige Leitlinien von 2008

Eidgenössischer Landesverkehrsausschuss: Koordinierung mit EU wegen Verbots lauter Graugussbremsen
Pressemitteilung vom 14. Dezember 2012 (pdf-Datei)

Schienenhinterlandverkehr in Nordwestdeutschland aus Sicht des Bundes für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (BUND)
Vortrag vor der IHK Bremen am 11. Dezember 2012

Bunderat: 904. Sitzung am 14. Dezember 2012: Fragen aus Rheinland-Pfalz an die Bundesregierung wegen Trassenpreisen; Auszug aus dem Plenarprotokoll der 904. Sitzung vom 14.12.2012, Top 1, zur (Nicht-)Beantwortung der Fragen.

Entschliessungsantrag der Bundestagsfraktion Die Linke vom 28. November 2012 (BT-Drs. 17/11709) zum Gesetzentwurf der Bundesregierung Regierung zur 11. Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (zur Bahnlärm-Minderung/Abschaffung des Schienenbonus)

Massnahmen gegen Bahnlärm - Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 28. November 2012
Drucksache 17/11728 als pdf-Datei

903. Bundesratssitzung vom 23. November 2012, Plenarprotokoll-Auszug Top 37: Gesetz zur Neuordnung der Regulierung im Eisenbahnbereich

Bundestagsdebatte und -abstimmung über Trassenpreise: Auszug Plenarprotokoll 17/211 vom 29. November 2012; Erster Kurz-Kommentar und weitere Dokumente (Anträge der Fraktionen etc.) unter dem Datum 29.11.12 auf der BVS-website

Kommunique der von Bahn- und Fluglärm betroffenen Menschen / Pressemitteilung vom 26.11.2012
Arbeitsergebnisse der Strategiekonferenz vom 17. November 2012 in Boppard

Experten befürworten Ende des Schienenprivilegs - Bericht über Bundestagshörung (Links zu Stellungnahmen)
Bundestagsinformationen (heute im bundestag, hib) aktuell vom 7. November 2012

Pro Rheintal - Newsletter III/2012 vom 30. Oktober: Bahnchef verspricht Ruhe durch Pilotprojekte

Kurz-Infos vom Bahnlärm-Initiativen-Treffen am 27. Oktober 2012 in Bamberg: Sondernewsletter vom 29. Oktober; Bamberger-Weg; Bericht zur Umfrage, Bericht zu Alternativen. Beispiele für Arbeitsweisen.

Hintergrund-Infos/Statistisches zum Thema Tempolimit: Vorbeifahrpegel, Projektinfo Fa. sonRail (CH); Emmissionsdaten
(BIB-Eingang: 25.10.2012)

Verkehrsstudie: Alternativen zur Y-Trasse, (7,2 MB) Auftraggeber: Die Linke im Niedersächsischen Landtag,
August 2008/BIB-Eingang.: 23.10.2012

SPD-MdBs zur Bundestagsdebatte am 25.09.2012: Bahnlärmminderung sofort beginnen - Bis 2020 nur noch leise Güterwaggons

Pro Rheintal-Kommentare zu aktuellen Politiker-Besuchen und zum Antrag und Gesetzentwurf zum Schienenbonus: Pressemitteilung vom 26.09.2012, Kritik am Vorwort und am Antrag der B-Regierung.

Antrag "Schienenlärm wirksam reduzieren - Schienengüterverkehr nachhaltig gestalten" der CDU/CSU- und FDP-Fraktion (BT-Drucksache 17/10780 vom 25. September 2012) und Gesetzentwurf der Regierungsfraktionen zur Änderung des BundesImmissionsSchutzGesetzes (BImSchG) wg. Abschaffung des sog. Schienenbonus (BT-Drs. 17/10771 vom 25.09.2012) (Beratung am 27.09.2012 erfolgt, die Aufzeichnung der Aussprache im Plenum kann per Video auf der Bundestagshomepage angesehen werden.); BT-Drs. 17/11610 Beschlussempfehlung des Deutschen Bundestages vom 22. November 2012; Bundesrats-Drucksache 11-13 vom 11. Januar 2013, mit dem das mit Regierungsmehrheit beschlossene o.a. Gesetz in die Länderkammer eingebracht wird. Ergänzende Stellungnahme und Voten von Bundestagsgremien=Bundesratsdrucksache 11/1/13 vom 21. Januar 2013; Brief MP Kretschmann und Senator Lohse v. 24. Januar 2013; Beschluss des Bundesrates (BR-Drs. 11-13(B))  in der 906. Sitzung am 1. Februar 2013 ; Beschluss des Bundestages vom 26. April 2013 zum Ergebnis der Vermittlung; Bundesratsbeschluss vom 3. Mai 2013

Bundesratsdrucksache 559/12 vom 21. September 2012: Kabinettsvorlage zur Neuregelung des Eisenbahnregulierungsgesetzes

Weißbuch Innovativer Eisenbahngüterwagen bis 2030, Studie der Technischen Universität Dresden
vom September 2012 (pdf.-Datei, 1,8 MB)

Eisenbahn- und Verkehrs-Gewerkschaft (EVG): Acht-Punkte-Programm zur Lärmminderung
vom 18. September 2012, vorausgehende Pressemeldung aus Leer in Ostfriesland vom 16.09.2012

Umweltbundesamt: Link zur Website zum Thema >Lärmprobleme< mit diversen Info-Angeboten (August 2012, Link wird automatisch fortgeschrieben)

DB erweitert Werkzeugkasten für Lärmschutzmassnahmen
DB-Hausmeldung vom 9. August 2012

Lärmschutz an Güterwaggons - Interview mit Prof. Dr. Specht (Berlin) in Firmenzeitschrift Waggonbaufirma, Kurzkommentar Frank Gross, Pro Rheintal, vom 1. August 2012 und Diplomarbeit Marc Wiemers 2005 über Lärmdämpfung an Güterwaggons

Deutsche Bahn AG: Selbstdarstellung zum bundesweiten Lärmsanierungsprogramm, Juli 2012
mit Kommentar von Pro Rheintal: Pressemitteilung vom 23. Juli 2012

Oldenburger Bahnvergleich: IBO-LiVe-Presseerklärung vom 17. Juli 2012. vgl. Pressebericht v. 18.07.12

Deutsche Bahn AG beruft Lärmschutzbeauftragte - DB-Pressemitteilung vom 16. Juli 212

Anhörung zum Schienenbonus im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestags am 12. Juli 2012

Fortsetzung "Oldenburger Vergleich" nach dem Erörterungstermin vor dem Bundesverwaltungsgericht:
Pressemitteilung der Stadt vom 5.07.2012; IBO-Pressemitteilung vom 6. Juli und Beobachterbericht

85. Gesundheitsministerkonferenz Bund-Länder 27./28. Juni 2012: Einstimmiger Beschluss zum Thema Bahnlärm; pdf-Datei; Bundesratsdrucksache 151/11 v. 14.04.2011. Ausschuss-Empfehlung, BR-Pressemitteilung

Lärmstudie zu Bremen: Risikofaktor Lärm. Informationen zum Vortrag von Prof. Dr. E. Greiser
am 18. Juni 2012 in der Arbeitnehmerkammer Bremen (pdf-Datei 3,2 MB)

Vortrag zur Lärmschutzstrategie der DB AG von Oliver Kraft am 26. Juni 2012 in Berlin, Schaubild zur Lärmwirkung auf Menschen und Kurzkommentar von Frank Gross, Pro Rheintal zum Vortragsinhalt des DB-Referates   

IBO-Dokumente zum "Oldenburger Vergleich": Einladung zur Pressekonferenz am 2. Juli 2012; Text des Ratsbeschlusses vom 21. Mai 2012; IBO-Presseerklärung zu den Mängeln des Vergleichs; IBO-Erklärung zu den Vergleichsangeboten der DB und der privaten Kläger; Vergleichsvorschlag der privaten Kläger vom 28.06.2012;
Synopse zum Vergleich
der Forderungen RA Stuer (v. 24.05.2012) mit dem Vergleichsvorschlag der privaten Kläger vom 28. Juni 2012

Bahnlärm-Minderung in der Schweiz
: Neue Massnahmen zum Schutz der Bahnanwohner vor übermässigem Lärm, Vernehmlassung Sommer 2012: Erläuterungsbericht; Erlass-Entwurf, Finanzierungserlass

Schlussbericht >Innovative Maßnahmen zum Lärm- und Erschütterungsschutz am Fahrweg< vom 15. Juni 2012 im Rahmen des nationalen Konjunkturprogramms zum Schienenverkehr bis 2011 (8,2 MB), mit Kurzkommentar von Frank Gross, Pro Rheintal vom 27. Juni 2012

Untersuchungsbericht vom 30. Mai 2012 zum Eisenbahnunfall in Bacharach (am 1.09.2010)

Schienenlärm an der Quelle reduzieren! Positionspapier des Deutschen Verkehrsforums vom Mai 2012
und Stellungnahme des DVF-Präsidiums vom 20. Juni 2012

Entschließung des Deutschen Ärztetages zu (Flug-)Lärm und Gesundheitsschutz vom 25. Mai 2012

Antwort des Bundesverkehrsministeriums (BMVBS) vom 24. Mai 2012 auf die Zusendung des bremischen Beiräte-Fragenkatalogs "Zug um Zug auf leisen Gleisen" vom 6. Mai 2011

Pressemitteilung MdB Rößner (B90/Grüne): Grünes Bundesbahnkonzept muss um Lärmschutz ergänzt werden. Pressemitteilung vom 14. Mai 2012; Landesparteitagsbeschluss vom 12. Mai 2012 im Wortlaut

Lärmsanierung der Eisenbahnen in der Schweiz - Stellungnahme (3,5 MB) des zuständigen Eidgenössischen Departements für Umwelt und Verkehr vom 14. Mai 2012; Link zur "Lärmseite" des BAFU = Bundesamts für Umwelt, Bern
Siehe dazu Pressebericht in Railbusiness 21/2012

Nachhaltige Industriegesellschaft: Zukunftsthemen der Umweltpolitik.
Vortrag von Prof. Dr. Martin Faulstich, Mitglied des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU), Berlin, in der Evangelischen Akademie Tutzing am 19. April 2012 während der Tagung "Ökologische Grenzen ernst nehmen - Herausforderungen und Konsequenzen". (2 MB)

Bahnlärm und Bebauungsplan: Zusammenfassender Kommentar von RA Möller-Meinecke zu einem Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs in Kassel vom 29. März 2012 (Datei als pdf.) (Das Urteil im Wortlaut)

z.B. Bahnlärm-Initiative Berlin Nord: Flyer zur Selbstdarstellung und Veranstaltungs-Einladung.

Einladung des BMVBS zur Auftaktveranstaltung zum Bundesverkehrswegeplan 2015 am 14. Juni 2012 in Berlin; siehe auch: BMVBS >Handbuch für Bürgerbeteiligung bei Großbauvorhaben< (2 MB); siehe auch diesbezügliche Forderungen und Vorlagen von Bundestagsfraktionen in der Rubrik >Stellungnahmen<

Symposium Lärmschutz - am 5./6. Juli 2012 in Berlin: Interessant, aber zu teuer für Initiativen

IBO-Presse-Erklärung vom 13.05.2012 zum DB-Angebot vom 10. Mai 2012; Argumente gegen Vergleich
Reaktion des Stadtrats (siehe auch Presseberichte); Pressemitteilung Stadt Oldenburg v. 24. Mai 2012

Oldenburger Klage: Bahn bietet zeitlich früheren Lärmschutz an. Mitteilung des bevollmächtigten Rechtsvertreters der Kläger/innen, Prof. Dr. Stüer, vom 10. Mai 2012 (IBO-Mitteilung v. 10.05.12)

Die Bundestagsdebatte vom 27. April 2012 zur Lärmbekämpfung auf Straße und Schiene (=Top 39 des Protokolls) im Wortlaut; Pressemitteilungen der Fraktionen CDU/CSU und SPD vom gleichen Tag und Bahnkonzept der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 27. April 2012

Bahnlärm aktuell - Technische Lösungen und Handlungsstrategien zum Lärmminderung im Schienenverkehr, Hintergrundpapier 1/2012 der Bahnindustrie von März 2012 (11 MB!)

Verband deutscher Automobilindustrie (Hrsg.), Energiebedarf und Emissionsvergleich der Vekehrsträger Lkw, Bahn, Schiff im Güterfernverkehr, Stuttgart, im Juli 2010 (Eingang April 2012)

Aktion zum Lärmtag 2012 in Marburg/Lahn: TV-Bericht (2:46 Minuten) in ZDF-Sendung >Heute in Deutschland< vom 25. April 2012, Laufleiste unten >Lärmprotest in Marburg<, Sendezeit 5'26'' - 8'12'', Pressebericht aus MR; Manifest gegen Lärm der Initiative Pro Rheintal vom 25. April 2012

Aufruf zur Demonstration gegen Bahnlärm im Rheintal: Rüdesheim 12. Mai 2012 (1 MB)

Hintergrundinformation von MdB Herbert Behrens (Die Linke), Mitglied des Verkehrsausschusses, zum Thema Schienenlärm reduzieren. (3 Seiten, Eingang 24.04.2012) Auswertung zum Bundestagsantrag 17/4652 der Grünen vom Februar 2011; Antrag der Linken vom März 2011 (wurde alles abgelehnt, siehe unten)

Eckpunktevereinbarung für Trassenpreise im Schienengütervekehr vom Juli 2011 (2,8 MB)

Stellungnahme zum Schallschutz an der Oldenburger Kurve (2 MB) - Vorgestellt im Beirat Mitte am 16. April 2012, Externes Gutachten von Fa. Lärmkontor GmbH (Hamburg) vom 13. April 2012

Bundesrat beschliesst Änderungen zur Verbesserung der Bahnlärmbekämpfung: Kommentar der Initiative Pro Rheintal vom 30. März 2012 und Links zu Bundesrats-Dokumenten: Top 5; Änderungstext, Beschluss.

Aktionsbündnis >Sicherheit und Nachtruhe an der Bahn<: Sicherheit und Immissionsschutz - JadeWeserPort und Folgen, PowerPointProjektion von Dieter Holsten, Hude, vorgestellt am 15. März 2012 in Bookholzberg

Schallschutzwand an der Bahntrasse - Zusammenfassung eines Urteils des BVerwG vom 15.12.2011
Rechtslupe vom 7. März 2012, Rechtlicher Informationsdienst/ Verwaltungsrecht

Schallgutachten zur Wirkung einer Güterumfahrungsbahn für Oldenburg (1,8 MB) - Pressebericht
Nordwestzeitung (Oldenburg) vom 6. März 2012; Oldenburger mobilisieren für Umfahrungstrasse: Plakat für Demonstration am 17. März 2012; Flyer zur Demo; Flyer-Erläuterung

Musterbrief an MdBs zur Kritik am Bahnprivileg Schienenbonus, kommentierte Koalitionsvereinbarung 2009
Eine Initiative der IG BOHR aus dem oberen Rheintal vom 29. Februar 2012

Kosten der Lärmsanierung an Bundesstrassen und Schienenwegen der Eisenbahn des Bundes, Antwort der Bundesregierung auf eine Parlamentarische Anfrage der BT-Fraktion Die Linke vom 27. Februar 2012 (Drucksache 17/8733)

Antwort der Bundesregierung zur Y-Trasse vom 28. Februar 2012, Pressemitteilung der Grünen

Schalldruckpegel in Abhängigkeit von der Zuggeschwindigkeit, Grafik aus: Deutsche Bahn AG (Hg.), Schallschutz - eine Investtion in die Zukunft der Bahn, Berlin 2009 (!), Seite 4

Protest von MdB Herzog (SPD) gegen Absetzen der Beratung über Bahnlärm und den Fortfall des Schienenbonusses im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages: 8. Februar 2012

Freiburg-West: Bahnstrecke bekommt mehr Lärmschutz. - Bund erfüllt Wünsche der Initiativen
Badische Zeitung vom 9. Februar 2012  Pressemitteilung der Bürgerinitiative vom 7.02.2012: im Original

"Der Bund baut Bürgertrasse!" - Pressemitteilung vom 3. Februar 2012 zum Erfolg der Bürger- Initiativen am Oberrhein

Bahn der Zukunft - Zukunft der Bahn. Verkehrspolitisches Zirkular der BT-Fraktion Die Linke, Februar 2012 (1,7 MB)

Güterverkehr: Flüsterbremse reduziert Lärmbelastung. Werbeinformation der DB AG vom 31.01.2012

BESCHLUSS des Bundesverwaltungsgerichts (7. Senat) vom 24. Januar 2012, mit dem eine aufschiebende Wirkung der Klage der Stadt Oldenburg und weiterer Kläger/innen abgewiesen wird.

EINLADUNG / Aufruf zu bundesweitem Zusammenschluss von Bahnlärm-Initiativen zwecks Demonstration
vor dem Deutschen Bundestag. Initiative aus dem Elbtal vom 31. Dezember 2011

Planfeststellungsbeschluss vom 16.12.2011 zur "Ertüchtigung" von Gleis 1 im Bremer Hauptbahnhof (2 MB) (zugestellt am 22.12.2011); Anlagen: Zugzahlen Dez. 11 und künftig; Ergzde. Schalltechnische Untersuchung Nord, Anlg. 1

Stellungnahmen der Sachverständigen zur Verkehrslärm-Anhörung des Ausschusses für Verkehr am 14.12.2011, Link zum Wort-Protokoll der Anhörung (Achtung: 23,9 MB Ladezeit beachten)

Informationsseite der Bundesvereinigung gegen Schienenlärm zur Bundestagsanhörung am 14.12.2011 mit dem Gesetzentwurf der Bundesregierung (ca. 4 MB) zur Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes; Pressemitteilung MdB Beckmeyer

Stellungnahmen und Pressemitteilungen zur Anhörung des Deutschen Bundestages (Verkehrsausschuss) am 14. Dezember 2011 zum Thema Bahnlärm. Artikel Prof. Hecht, Potsdam: Geld allein reicht nicht über die "Achillesverse" der Bahn. Eine kritische Anmerkung zum Thema Geschwindigkeitsbegrenzung in Ortschaften, das in der Bundestagsanhörung problematisiert worden sein soll.

Auswirkungen des JadeWeserPorts auf Oldenburg, Vortrag vom 25.11.2011, und "Gemeinsame Forderungen der Bahnlärm-Initiativen gegenüber der Bundesregierung" vom 24.11.2011 in Bremen; Fragen und IBO-Antworten zum JadeWeserPort vom 17. Januar 2012

VORSCHLAG für eine VERORDNUNG des Europäischen Parlaments und des Rates über Leitlinien der Union für den Aufbau eines transeuropäischen Verkehrsnetzes, Kommissionstext KOM(2011) 650 vom 19. Oktober 2011, Az 2011/0294 (COD), Kurz-Kommentar-Entwurf von Pro Rheintal vom 11. Dezember 2011 mit Anregungen/Handlungsempfehlungen: Weitere Vorschläge erwünscht!

Information zur Kritik an der DB-Praxis zur Lärmaktionsplanung in der EU. Information aus Bayern und dem Rheintal vom 5. Dezember 2011

Einladung zur öffentlichen Sitzung des Verkehrsausschusss des Deutschen Bundestags am 14. Dezember 2011, zu den Verhandlungsdrucksachen: Drs. 17/4652 und Drs. 17/5461; Dazu Stellungnahme der Initiative Pro Rheintal vom 1.12.2011 nebst Anlage: Schienenverkehrsgeräuschmessung 10/2011; AntwortMdBWillsch an ProRheintal

Pressemitteilung des Umweltbundesamtes vom 24. November 2011: Aktiver Lärmschutz spart Geld und Ärger

Antwort der Bundesregierung vom 15. November 2011 auf die Anfrage von Bündnis 90/
Die Grünen zum Lärmschutz im Rheintal (Drs. 17/7571); Antwortdrucksache

Einspruch der Marburger Initiative für Lärmschutz gegenüber Bahnlärm an zuständiges Regierungs-präsidium und Darlegung von Alternativen zur Stadtautobahn, um deren Lärmbelastung zu beseitigen bzw. unter die Erde zu bringen, Brief an Kreisverwaltung Gießen vom 15.11.2011 und Oberhessische Presse vom 17. November 2011

Klage-Erwiderung des Eisenbahnbundesamtes vom 8. November 2011 gegen Klage der Stadt Oldenburg (siehe unten) und DB-Netze Stellungnahme zu Erschütterungen auf der Strecke OL-WHV (vom 11.07.2011), Gegen-Stellungnahme des klageführenden Anwalts vom 27. November 2011

Antwort der Niedersächsischen Landesregierung vom 10. Oktober 2011 auf eine Anfrage von MdL Ralf Briese (OL) zu den Bahnlärm-Auswirkungen des JadeWeserPorts (Die Fragen des MdL)

Gesamtkonzept zur Lärmsanierung des Schienenverkehrs des Bundes (BMV) vom Februar 2005
nebst Anlage zu den Streckenabschnitten mit Belastungskennziffern von Streckenabschnitten (Bremen: Seite 11), EBA Zugzahlenangaben gegenüber EU von 2009 zu Marburg und Bremen und EBA-Karte zur Region HB/OL

Macht Schienenlärm krank ?- Studie der Universitätsklinik Freiburg zur Evaluierung gesundheitlicher Auswirkungen des Schieneverkehrslärms, Freiburg April 2010 , 241 Seiten (8 MB)

Oldenburger Initiative reicht Klage ein. TV-Bericht (1:24 Minuten) in Radio Bremen, Buten & Binnen vom 25. Oktober 2011; Die Klage der Stadt Oldenburg und von Bahnanliegern im Wortlaut

Bahnlärm-Kartierung für Bremen: Karte des Eisenbahnbundesamts zur Lärmbelastung (14 MB!)
vorgestellt in der Beiratssitzung Mitte am 5. September 2011 (pixelreduzierte Ausgabe, 130 KB)

Engagement für Lärmschutz in anderen Städten: Ein Beispiel aus Marburg - Brief an BM Ramsauer, September 2011 (der Brief im Wortlaut); Pressebericht v. 14.10.2011, Link für mehr Informationen, Pressebericht v. 1. November 2011 zur Antwort i.A. von BMV Ramsauer, Aw v. 17.10.11 im Wortlaut

Lärmranking der Städte mit mehr als 250.000 Einwohner in Deutschland. Bericht zur Studie der GEERS-Stiftung, Stuttgart, 20. September 2011, 17 Seiten

DB-Netze-Stellungnahme vom 19. September 2011 zur Oldenburger Kurve gegenüber vorausgehendem Anwohner-Einspruch, Bekräftigung vom 26. September 2011

Antwort der DB-Netze vom 16. August 2011 (auf Brief v. 10.08.2011) an Beirat Schwachhausen:
DB-Netze begrüßt lärmgeminderte Güterwagen, "hat allerdings keinen Einfluss darauf." Beschluss des
Beirats Schwachhausen zum Planfeststellungsverfahren "Oldenburger Kurve" Stellungnahme vom 4. August 2011 (übersandt am 16.08.2011) (Die Korrespondenz ist seit 23. September 2011 bekannt.)

Zum aktuellen Stand der Reduzierung des Schienenverkehrslärms
Parlamentarische Antwort der Bundesregierung vom 16.09.2011 auf eine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen
Pressemitteilung/Kommentar der Abgeordneten zu dieser Antwort; Pressemitteilung der Bremer Grünen vom 23. September 2011 in gleicher Sache; amtliche Bundestagsdrucksache 17/7050 vom 20. September 2011

DB-Informationen zur "Weiterentwicklung der Flüsterbremsen" und zum Förderprogramm zur Entwicklung von lärmmindernden LL-Sohlen bei Güterwaggons, PM 43 vom 24. April 2011 und PM 57 vom 24. Mai 2011 (Hinweis bzw. Eingang 10. September 2011)

Baustellenanmeldung der Deutschen Bahn AG Einbau von Schienenstegdämpfern bis zur Roonstraße in Bremen, DB-Mitteilung vom 31. August 2011: Foto der Reklametafel der Baufirma, die mit "Sound of Silence" wirbt - wäre "Beautiful noice" nicht (noch) trefflicher? Hier aber drei ganz ernsthafte Hinweise auf Angebote=Prospekte der Firma S&V zur Radlärmdämpfung (2.Info) und zur Absorbtion von Schienenlärm um 8 dB (A) und mehr! 

Maßnahmen zur Lärmminderung an Güterzügen - Beitrag des Referenten der DB AG zur maritimen Fachkoferenz der Bundestagsfraktion und der norddeutschen Landtagsfraktionen der Links-Partei am 8. Mai 2011 in Bremerhaven, Dr. Cay Lienau, Hannover. (Diese Datei ist auf Anfrage auch als PPP vorhanden (2 MB)).

Stadt Oldenburg beteiligt sich am Planverfahren. Forderungen zur Minderung des Bahnlärms präzisiert. Pressemitteilung der Stadt Oldenburg vom 20. Juli 2011

Den Schienenbonus schrittweise abschaffen! Rede von MdB Steffen Bilger (CDU/CSU-Fraktion) vom 7. Juli 2011 zum Antrag der SPD-Bundestagsfraktion (17/6452) vom 5. Juli 2011 unter dem Titel: Bürgerinnen und Bürger dauerhaft vom Bahnlärm entlasten - Alternative Güterverkehrsstrecke zum Mittelrheintal angehen

Bundesministerium für Verkehr und Bahn planen lärmabhängiges Trassenpreissystem, Pressemitteilung des BMV vom 5. Juli 2011 nebst Video-Clip (9:50 Minuten) mit Bundesverkehrsminister

Zur Wirkung unterschiedlicher Güterwagen-Bremssysteme - Expertise der Bundesvereinigung gegen Schienenlärm, Dr. rer. nat. D. Windelberg, Hannover, 4. Juli 2011

Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) u.a.m., Studie zur Ermittlung der Transaktionskosten bei Umstellung auf lärmarme Bremssysteme im Schienengüterverkehr, Juni 2011, 138 Seiten, daher: Zusammenfassung der Studie

Lärmmessung- und Bewertung, eine Expertise der AG Qualität des Institut für Algebra, Zahlentheorie und diskrete Mathematik der Leibniz-Universität-Hannover vom 2. Juni 2011

Metropolregion Bremen/Oldenburg: SPD-Sprecher fahren zweigleisig gegen Bahnlärm, gemeinsame Stellungnahme von MdB C. Sieling und MdL Wolfgang Wulf vom 18. Mai 2011

Einladung der Fraktionsvorsitzendenkonferenz >Die Linke<: "Andere Häfen braucht das Land", Maritime Fachkonferenz am 7. Mai 2011 in Bremerhaven; BIB-Statement für das Forum III

Antrag  zum Schienenlärm im Rheintal und anderenorts der LINKS-Fraktion im Deutschen Bundestag vom 16. März 2011 betr. Lärmsanierung auch an >Bestandsstrecken< 

SPD will Straßen- und Schienenlärm eindämmen - ANTRAG im Deutschen Bundestag zur Verkehrs- und Baupolitik vom 12. April 2011, Bundestagsdrucksache 17/5461 im Wortlaut (Quelle Pressedienst des Deutschen Bundestages, Nachrichten >heute im Bundestag<, hib vom 13.04.2011) Die Bundestagsdebatte im Wortlaut: Plenarprotokoll vom 14. April 2011, siehe: Abschnitt >Schutz vor Straßen- und Schienenlärm<, Seiten 11973 - 1198, zum Ausdrucken: Seiten 43-59 dieses Protokolls der 105. Sitzung; Bericht >Wider den Herzinfarkt< von Michael Klein aus der Wochenzeitung Das Parlament Nr. 16-19 / 2011 vom 26. April 2011

Das Flugblatt/Aufruf zum BÜRGERTREFFEN am 7. Mai 2011 in Rüdesheim, Hintergrundbericht: Bahnlärm macht krank - Menschen im Rheintal stärker belastet als Flughafenanwohner Frankfurter Rundschau vom 2./3. April 2011 (siehe auch unter BL-Presseberichte)

Gemeinsamer Beschluss aller Fraktionen des Rats der Stadt Oldenburg i.Oldbg. vom 28. März 2011 nebst Stellungnahme der Interessengemeinschaft Bahnanlieger in Oldenburg (IBO) vom 29. März 2011 und einer Meldung der Nordwestzeitung vom 9. April 2011; Bericht Nordwestzeitung anläßlich der Übergabe der Ratsresolution im BMV: NWZ vom 15.04.2011

Antrag der Bundestagsfraktion Die Grünen/Bündnis 90 vom 7. Februar 2011 zur Lärmminderung im Güterschienenverkehr: "Schienenbonus" abschaffen u.a.m. (Über Unterstützung aus anderen Fraktionen, weitere Anträge und Reaktion der Bundesregierung wird möglichst zeitnah informiert.)

Antwort Bundesministerium für Verkehr (BMV) vom 4. Februar 2011 auf Fragen von MdB Dr. Carsten Sieling zur Einführung von Trassenpreisen und zur Umsetzung des >Nationalen Lärmschutzpakets II<
(PSt. E. Ferlemann (BMV)  an MdB Sieling, Bremen), Kommentar von MdB Sieling (16.02.11)

Antwort der Bundesregierung vom 20.12.2010 auf die Anfrage der Bundestagsfraktion
DIE GRÜNEN zur Wirtschaftlichkeit der Y-Trasse

BMV: Aktionsplan Güterverkehr und Logistik 2010
(vom 22.11.2010, Thema Lärmminderung Schiene: S. 33/34)

Vorträge und Referate des Internationalen Bahnlärm-Kongresses
13. - 14. November 2010 in Boppard/Rhein
Kommunique und Resolution des Kongresses,
siehe auch Pressebericht Rheinzeitung v. 25.01.2011

Innovationsprogramm des BMV "leiser Güterverkehr" (Herbst 2010)

Bundesrats-Initiative zu Verbesserungen beim Verkehrslärmschutz
Pressemitteilung und Drucksachen aus der Beratung (für die zuständigen Ausschüsse des Bundestages):

Parlamentarische Antwort der Bundesregierung vom 1.12.2010 zum Sachstand

Pressemitteilung v. 24.09.2010

BundesRats-Drs. 834/09 v. 17.11.2009

Entwurf für Verordnung

Juristische Expertisen zum Thema Bahnlärm /
Gesundes Wohnen entlang der Bahn

von RA Möller-Meinecke, Frankfurt am Main, Fachanwalt für Verwaltungsrecht (vgl. dessen eigene website unter: www.bahnlaerm.moeller-meinecke.de)

MM-Zum BGH-Urteil v. 27.10.2006

MM-Vortrag in Herten 2008


Expertise von Prof. Dr. Helmuth Schulze-Fielitz, Würzburg
Schulze-Fielitz Beitrag

Anleitung und Protokoll zur Erfassung von Güterverkehrslärm (= VCD Aktionsmaterialien)

Von der Y-Trasse zum D-Takt Vortrag des VCD-Vorsitzenden
Michael Germann am 13. April 2010 in Bremen (ppp)

Studie: "Ertüchtigung des norddeutschen Eisenbahnnetzes
für den wachsenden Schienengüterverkehr“
Prof. Dr. Thomas Siefer u.a. (Leibniz Universität Hannover, Institut f. Verkehrswesen, Juni 2007)



Aktualisiert: 09.Dec.16 18:08